Do, 24. April 2014

small town
bluesman's blog

Small Town Bluesman

Romane • Gedichte • Texte • Kommentare

Happy EUdSSR: Brandschutz in Zigaretten

Freitag, 25. November 2011

Marco Schwarz

"Die EU hat sich mit der Tabakwarenindustrie auf einen Brandschutz in Zigaretten verständigt."

Ich sags ja: rudimentärer Sozialismus! Was war das bestimmende Merkmal der DDR? Nicht die Mauer, sondern das Bewusstsein, dass der Staat von der Wiege bis zur Bahne für alles sorgt – und sich in alles einmischt! Deshalb hatten die Mitteldeutschen nach 1989 auch gewisse Mühe mit unserem freiheitlichen westlichen Kommerz-Irrsinn.

EUROPA

Dann ging die DDR unter, eigentlich zum Glück. Die Mitteldeutschen sollten lernen, dass im freien Westen die Menschen viel mehr für sich selbst verantwortlich sind. Hilfe und Einmischung zwar auch hier, aber doch vermindert, nur bei Bedarf.

Doch dann geschah etwas, das ich nicht wirklich identifizieren kann: Trotz propagierter Freiheit begann der Staat, sich in alles einzumischen, alles zu reglementieren. Ich denke nicht, dass das mit den Mitteldeutschen zu tun hat, obwohl ich mir vorstellen kann, dass es ihrem Empfinden entgegen kommt. Vielleicht passen sie sich leichter ein, und es sind ja vor allem die Linken, die alles immer mehr reglementieren wollen. Aus reiner Angst, jemand könnte Vorteile haben, die ihn über die Gleichheit herausheben.

Das ist mindestens ein europäisches Phänomen. Man kann gut verstehen, dass die schlimmsten Schuldenländer gern ihre Schulden auf alle Staaten verteilen würden, denn die Menschen sind in der Regel ohne Ehre und ohne jede Zuneigung, ohne Respekt. Welcher Wahn aber leitet die Führer der EUdSSR, noch in die kleinsten Details des Lebens einzugreifen?

EUdSSR

Hier der neueste Unfug: "Die EU hat sich mit der Tabakwarenindustrie auf einen Brandschutz in Zigaretten verständigt."
Ich hörte davon und suchte im Web, fand aber nicht viel. Es scheint zumindest nicht ungesünder zu sein als vorher, was ich wissen wollte.
Rauchen hin oder her, ich finde es entsetzlich, wie sich undemokratisch bestimmte Delegierte und Kommissare ins tägliche Leben einmischen und bald noch festlegen, mit welcher Hand und in welche Richtung man das Klopapier zu führen hat.

Nicht zu sprechen vom neu entdeckten Staatssozialismus von oben. Sie müssen einfach alle wahnsinnig sein. Eben noch befreiten Leute von Reagan bis Schröder die Finanzwirtschaft bis zum Exzess von allen Fesseln, nun beschwören sie den heiligen Markt, um ihn im nächsten Satz ausser Kraft zu setzen. Steuert hier schon der Antichrist? Oder sind unsere Politiker völlig verblödet von den selben Berieselungswerken, mit denen sie ihre Völker verblöden lassen?

Wohl keiner der Kritiker der "EUdSSR" wünscht Krieg zwischen den Völkern, niemand ist gegen ein friedliches, partnerschaftliches Zusammenleben. Wir alle sind keine "Nazis", sonden Leute, die nicht bereit sind, ihre Freiheit für einen paneuropäischen Staatssozialismus preiszugeben.

Schlagwörter: ,
Themengebiet: Gesellschaft
Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.