Menü

small town
bluesman's words

Romane • Gedichte • Texte • Kommentare

Small Town Bluesman's Words

Die Literaturseite von Marco Schwarz

Auf diesen Seiten biete ich einen Einblick in meine vier veröffentlichten Romane. Daneben gibt es eine Sammlung älterer Gedichte und Kurzgeschichten, mit denen ich zu schreiben angefangen habe.
Neuerdings rege ich mich immer mehr auf über gesellschaftliche Entwicklungen in unserem Land. Deswegen gibt es unter Gesellschaft einige Kommentare dazu. Die Schwarzen Seiten sind dagegen eher persönlich-philosophische Betrachtungen.

Ich habe in den 70er Jahren angefangen zu schreiben. Mein erstes Vorbild war Hermann Hesse, sowohl als Dichter als auch als Mensch. Der Mann, der mich wie viel andere zum Schreiben brachte, war Charles Bukowski.
Für eine Weile schrieb ich gar nichts mehr und malte keine Bilder. Ich spielte Musik und bastelte Homepages, was ja auch nicht schlecht ist. Doch dann packte es mich wieder. 2007 schrieb ich den Roman "Nihilio im Westen", vor allem, weil ich herausfand, wie man über das Internet Literatur günstig als "Book on Demand" veröffentlichen kann.

Dann arbeitete ich mich durch meine älteren Texte, und dass sie zu im Handel erhältlichen Büchern wurden oder hier auf der Homepage zu lesen sind, verdanke ich nur dem Programm "Text Bridge" und meinem alten Epson Scanner. Damit konnte ich die Texte vom Papier in den PC schleusen.

Den Roman "Tage gehen vorbei" habe ich überarbeitet, ebenso den "Small Town Blues". Sie sind auch veröffentlicht. Dazu gibt es einige Gedichte und kürzere Texte.

Viel Spaß beim Lesen.

Fast glücklich in Klein Moskau

"Fast glücklich in Klein Moskau"

2009 habe ich Monate lang jeden Tag an meinem neuen Roman über die Kindheit und Jugend gearbeitet. 2010 wurde er fertig und bei Books on Demand veröffentlicht. Das Buch ist im Buchhandel sowie in allen bekannten Online-Shops erhältlich.

Hier gehts zum Buch.